Porsche 914-6 Club e.V.

Welcome back: 15 11 Design Porsche 914 Restomod

Welcome back: 15 11 Design Porsche 914 Restomod

Fifteen Eleven Porsche 914 Restomod

Diese Idee rockt gewaltig! Vom Unternehmen Fifteen Eleven Design (Tochterfirma von Mellors Elliot Motorsport – Team aus der World Rally Championship) aus Großbritannien kommen Neuigkeiten für Fans vom klassischen 914er und 916er Porsche aus den 70er-Jahren. Fifteen Eleven Design will den 914 als Restomod zurück auf die Straße bringen. Und damit könnte der oftmals als echter Porsche übersehene und teils ausgelachte 914 mittels moderner Technologie tatsächlich als ernst zu nehmender Sportwagen zurückkommen.

Und wie genau das aussehen soll, das zeigen erste virtuelle Bilder. Optisch verändert Fifteen Eleven Design viele Teile der Karosserie und verbaut auch einen neueren Motor. Und zwar sitzt direkt hinter den Passagieren dann der 3,4 Liter große Sechszylinder-Boxer aus dem Cayman S der Baureihe 987.2. Und der liefert statt der müden 80 oder maximal 110 PS vom Original (914/4 & 914/6) nun stattliche 235 kW/320 PS und 370 Newtonmeter Drehmoment. Und die Leistung wird mittels klassischer Sechsgang-Handschaltung weiterhin nur an die Hinterräder abgegeben.

Und damit das alles auch hält, wird die Bodengruppe zusätzlich versteift. Optisch belässt das Team von Fifteen Eleven Design den 914 zum Großteil im typischen 914-Look. Zwar gibt es rundum dickere Backen inklusive integrierten und deutlich größeren Radlaufbögen, die es so ähnlich im GT-Paket für den 914/6 gab, die wesentlichen Merkmale sind aber unverkennbar weiterhin vorhanden. Den Restomod-Umbau stellt das Unternehmen auf 18 Zoll große Fuchs-Felgen und dahinter verbirgt sich eine größere Brembo-Bremsanlage sowie ein voll einstellbares Sportfahrwerk.

Die optisch weiter nach innen versetzten Türen (der Eindruck entsteht durch die verbreiterten Kotflügel) lassen den Umbau deutlich wuchtiger wirken und selbst der 914/6 Widebody kann da nicht mithalten. Typisch Restomod bekam die neu gestaltete Frontschürze mit Spoilerlippe auch moderne LED-Tagfahrleuchten integriert und auch die Positionsleuchten und die Blinker an den Vorderkanten der Kotflügel sind von Fifteen Eleven Design mittels LED-Technik ersetzt.

Und auch die geänderte Fronthaube mit Tankdeckel passt gut wie wir finden. Sie hat eine große zentrale Auslassöffnung die, die erwärmte Luft, die durch die Frontschürze eindringt und den Ölkühler angeströmt, wieder herauslässt. Und die Luft aus der Kabine wird auf Wunsch mittels herausnehmbaren Targadach herausgelassen. Wer das nicht möchte, kann sich allerdings auch für eine Variante aus Glas entscheiden. Optisch verändert hat sich übrigens auch die Rückansicht.

Auf den Bildern zu sehen ist eine kleine Spoilerlippe auf der Motorabdeckung und die kaum veränderte Heckschürze im Stil vom 914/6 mit Porsche-Schriftzug bekommt eine zentrale Sportauspuffanlage mit zwei Endrohren. Nur vom Interieur existieren bisher keinerlei aussagekräftige Renderings. Sicherlich wird aber auch die Kabine ein paar moderne Komponenten wie ein digitales Kombiinstrument, ein kleines Infotainment-System und weitere Annehmlichkeiten erhalten. Geplant ist übrigens eine Kleinserie als Rechts- und Linkslenker. Sollten wir noch mehr Infos zu den Änderungen erhalten, gibt es natürlich ein Update für diesen Bericht. Darüber werdet ihr informiert, wenn ihr einfach unseren Feed abonniert. Viel Spaß beim Anschauen der Bilder und bleibt uns treu!

Fifteen Eleven Porsche 914 Restomod

This idea rocks a lot! From the company Fifteen Eleven design (Subsidiary of Mellors Elliot Motorsport - Team from the World Rally Championship) from Great Britain comes news for fans of the classic 914 and 916 Porsche from the 70s. Fifteen Eleven Design wants the 914 as a Restomod get back on the road. And so it could often be seen as a real Porsche overlooked and partly laughed at 914 actually come back as a serious sports car using modern technology. And the first virtual pictures show exactly how this should look.

Visually, Fifteen Eleven Design changed many parts of the Body and also installed a newer one Engine. The 3,4 liter six-cylinder boxer from the sits directly behind the passengers Cayman S of the 987.2 series. And instead of the tired 80 or a maximum of 110 hp from the original (914 / 4 & 914 / 6) now stately 235 kW / PS 320 and 370 Newton meter Torque. And the performance is by means of classic Six-speed manual transmission continue only to them Rear wheels abgegeben.

And so that everything holds, the Floor assembly zusätzlich stiffened. The Fifteen Eleven Design team has largely left the 914 in its appearance typical 914 look. Although there is all around thicker jaws including integrated and significantly larger ones Wheel archesthat were similar to the GT package for the 914/6, but the essential features are still unmistakably there.

The company sets up the Restomod conversion 18 inch size Fuchs rims and behind it there is a bigger one Brembo brakes as well as a fully adjustable sports suspension. The doors, which are optically further inwards (the impression is created by the widened fenders) make the conversion look much more massive and even the 914/6 widebody cannot keep up. Typical Restomod got that redesigned front bumper with spoiler also modern LED daytime running lights integrated and also the position lights and the blinker on the front edges of the fenders are means of Fifteen Eleven Design LED technology replaced.

And also the modified front hood with filler cap fits well as we think. She has a big head office Outlet opening the, the heated air that penetrates through the front apron and the oil cooler flows in, lets out again. And the air from the cabin is by means of removable targa roof let out. If you don't want that, you can also choose a variant Glass decide. Incidentally, the look has also changed rear view. You can see a small one in the pictures spoiler on Engine cover and that hardly changed Rear apron in the style of the 914/6 with Porsche lettering gets one central sports exhaust system with two tailpipes.

Only from Interieur So far there are no meaningful renderings. But the cabin will certainly also have a few modern components such as a digital one instrument cluster, a small Infotainment system and more amenities receive. Incidentally, a small series is planned as Right and left hand drive. If we get more information about the changes, there is of course an update for this report. You will be informed of this if you simply use ours Feed subscribe to. Have fun watching the pictures and stay true to us!

19.01.2021

Zurück